UNSERE MODULE UND TRAINER

Vier Module für unsere Mentees:

Jedes ANNA-Programm erstreckt sich über zwölf Monate und beinhaltet vier mehrtägige Seminare, die „Module“. In diesen Workshops professionalisieren die Teilnehmerinnen gemeinsam mit ausgesuchten Trainerinnen und Trainern praxisbezogen ihre Führungsrolle und stärken ihr persönliches und unternehmerisches Erfolgsprofil. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der praktischen Vorbereitung und dem Verständnis für die Arbeit in Vorstands- und Aufsichtsratsgremien.

  • „Leadership-Development“: Im ersten Modul werden gezielt Impulse zur Reflexion des eigenen Führungsverhaltens gesetzt. Führung in all ihren Facetten wird vor dem Hintergrund der Verantwortung für sich selbst, für den Mitarbeiter, die Organisation und die Gesellschaft beleuchtet.
  • „Personality“: Das zweite Modul zielt auf ein vertieftes Verständnis der eigenen Persönlichkeit ab. Nur wer sich selbst mit seinen Stärken und Schwächen kennt und akzeptiert, kann diese erfolgreich vermitteln und nutzen, um so sein Verhalten als Führungskraft zu analysieren und zu stärken. Bekannte Eigenschaften und Verhaltensmuster werden besser eingeordnet, durchlebte Erfahrungen neu bewertet und ungenutzte Stärken entdeckt. Hieraus ergeben sich motivierende Entwicklungsperspektiven, die in der Praxis umgesetzt werden können.
  • „Execution in Today’s Environment“: Das dritte Modul setzt sich mit den wesentlichen Trends auseinander, die die strategische Unternehmensführung im 21. Jahrhundert prägen. Im sich ständig durch höhere Volatilität, sozioökonomische Trends und disruptive Innovationen verändernden Wettbewerbsumfeld suchen Unternehmen mit Durchblick Führungspersönlichkeiten, die global denken und strategisch agieren. Blickwinkel für zukünftige Entwicklungen in Unternehmen sowie deren Umfeld sollen eröffnet und geschärft werden.
  • „Leadership in a Future Environment“: Führungsstile müssen sich einem ungewissen aber sicherlich veränderten Umfeld anpassen. Zunehmender Wettbewerb, kürzere Lebenszyklen, disruptive Technologien und ganzheitliche Ansätze erfordern mehr Innovation, Offenheit für Veränderung und Aufgeschlossenheit von uns. Im vierten Modul wird praktisches Arbeiten an “unser Zukunfts-Organisation” verbunden mit wichtigen Fähigkeiten zur Schaffung einer Firmenkultur wie die Personalauswahl und –beurteilung und Kommunikation. In einer zunehmend multi-kulturellen Welt und gestiegenen Ansprüchen an eine Work-Life Balance wird eine attraktive, dynamische Firmenkultur eine immer größere Herausforderung.

Handverlesene Gastreferenten aus dem universitären Umfeld wie auch der Wirtschaft, Politik, Militär und Kultur begleiten die vier Module. Besonderes Augenmerk wird dabei auf eine ausgewogene Zusammenstellung der Persönlichkeiten mit einem breiten Spektrum an Erfahrung und Professionalität aus den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen gelegt:

Leadership, Personality, Entrepreneurship, Change-Management.

Weiter zu "Alumni"