DIE ANNAs UND DAS ANNA-NETZWERK

Das ANNA-Programm nimmt jeweils bis zu zwölf Frauen im Alter von 35 bis 50 Jahren auf. Alle Teilnehmerinnen verbindet eine erstklassige, international geprägte Ausbildung. Sie stammen aus unterschiedlichen Unternehmen / Organisationen und gehören dort nachweisbar zu den Potenzialträgerinnen.

Beim Cross Mentoring wird eine Mentee individuell vernetzt mit einem Mentor aus einer unterschiedlichen Organisation, einer nicht in Konkurrenz stehenden Branche, nach sehr speziellen Kriterien und Kompetenzen. Die Zeit der Zusammenarbeit im Rahmen des Cross Mentoring bedeutet für die hochtalentierten weiblichen Führungskräfte ihre Zukunft zu definieren, Perspektiven zu gewinnen, ihr Handwerkszeug zu verbessern und die einmalige Gelegenheit, mit einem Top Executive als Mentor zu arbeiten.

Es ist eine Zeit des Wachsens, des Lernens, des Fragens, des Erlebens. Ein Jahr, in dem der Samen für ein neues Netzwerk gesät wird. Ein Jahr, das ein Leben lang inspiriert.

Das Programm beginnt mit einem Kick-off-Meeting und wird durch einen festlichen Abschluss für alle Mentoren und Mentees abgerundet. Jährlich findet ein 1,5tägiges Netzwerktreffen für alle ehemaligen Mentees an wechselnden Orten statt.

„Nur wer persönlich wächst, wächst auch beruflich.“

Weiter zu "Mentors"